Vom 13. Mai 2024
Offener Brief an Kandidierende zur Europawahl
Am 8. Mai wurde der von uns aktiv unterstützte offene Brief an die Kandidierenden für das Europäische Parlament versandt. Gemeinsam für ein Europa ohne Atomwaffen! Unsere Bitten an die Kandidierenden: Machen Sie sich stark gegen EU-Atomwaffen! Setzen Sie sich für den Abzug aller Atomwaffen in der EU und den deutschen Beitritt zum #AVV ein! Unterzeichnen Sie die ICAN-Abgeordnetenerklärung! #nuclearban — Roland Blach, Kampagne »Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt« Silvia Bopp und Christa Schmaus, Friedenswerkstatt Mutlangen Prof.… weiterlesen
Vom 8. Mai 2024
Webinar „Wie machen wir Europa atomwaffenfrei?“
Als Teil des Projekts nuclearban24.eu laden wir dich herzlich zum Webinar zur EU-Wahl am 15. Mai ein. Wir wollen aufzeigen, wie sich die EU-Staaten zum Thema Atomwaffen positionieren, und mit dir überlegen, wie wir als Zivilgesellschaft aktiv werden können, damit sich die EU und ihre Mitgliedsländer stärker als bislang für den Atomwaffenverbotsvertrag einsetzen. Infos zum Webinar auf einen Blick • Thema: Wie machen wir Europa atomwaffenfrei? • Referenten: Simon Bödecker (Ohne Rüstung Leben) & Marvin… weiterlesen
Vom 24. April 2024
Gespräch zum Atomwaffenverbot mit SPD Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz
Mit Veronika Rass, Pastoralreferentin in Cochem bei Büchel, und Heidi Kassai, ICAN RLP, durfte unser Teammitglied Roland Blach heute fast 45 Minuten in der Landtagsfraktion der SPD Rheinland-Pfalz zum Thema Atomwaffenverbot sprechen und gemeinsam mit den Abgeordneten und der Ministerpräsidentin Malu Dreyer diskutieren. Für die drei Aktiven war es ein großes Geschenk nach 2019 wieder dorthin eingeladen gewesen zu sein und den Appell zu erneuern, uns als Menschheitsfamilie zu begreifen, in der Frieden und Sicherheit… weiterlesen
Vom 4. April 2024
Auf nach Morgen
Vom 21. März 2024
Anmeldestart für den Nuclearban Radmarathon am 10. August
Frühling: Anmeldestart für den von uns veranstalteten Nuclearban Radmarathon am 10. August von und nach Vaihingen/Enz! Zum zwanzigsten Mal in Folge findet die außergewöhnliche Rennraddemo, seit 2023 unter dem Namen Nuclearban Radmarathon, statt. Damit ist – wie bei der Raddemo am 1. Juni in/um Berlin sofort klar, um was es geht: die Stärkung des Atomwaffenverbots als wichtiger Beitrag für eine friedlichere Welt. Mittlerweile 70 Staaten sind dem Nuclearban Treaty beigetreten. Hier geht´s zur Anmeldung zum… weiterlesen
Vom 15. März 2024
Podiumsdiskussion am 16. März mit Livestream: „Eigene Atombomben oder Atomwaffenverbot: Wohin steuert die EU?“
Die Diskussionen der vergangenen Wochen über EU-Atomwaffen haben viele zutiefst verstört. Wohin steuert die EU: zu eigenen Atombomben oder zum UN-Atomwaffenverbot? Mit Kandidierenden zur EU-Wahl und Abgeordneten wird das Projekt Nuclearban24.eu des Trägerkreises „Atomwaffen abschaffen – bei uns anfangen“, in dem die Pressehütte aktiv mitarbeitet, dieser Frage am 16. März nachgehen und der Forderung nach einem atomwaffenfreien Europa Gehör verschaffen! Eigene Atombomben oder Atomwaffenverbot: Wohin steuert die EU?Die kommenden Jahre werden ausschlaggebend dafür sein, wohin… weiterlesen
Vom 20. Februar 2024
Mahnwache für Demokratie in Gmünd
„Mahnwache für Demokratie in Gmünd“ und „Lieber nicht Grünen-Kandidat sein?“ so titelten die Gmünder Zeitungen nach einer Mahnwache, zu der die Friedenswerkstatt Mutlangen e.V. und der Kreisverband der Grünen in Schwäbisch Gmünd kurzfristig aufgerufen hatten. Am Samstag, 17.2.24, versammelten sich circa 30 Personen vor dem Wahlkreisbüro der Grünen, um auf Plakaten den eigenen Gefühlen und Gedanken Ausdruck zu geben: Respekt! Kein Platz für Sexismus! Bedrohen, beschimpfen, beschädigen – das geht gegen uns alle! Und vieles… weiterlesen
Vom 12. Februar 2024
Kranichübergabe an Frau-Strack-Zimmermann und Mahnwache
Anlässlich des Besuchs von Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Vorsitzende des Verteidigungsausschuss im Bundestag und Spitzenkandidatin der FDP zur Europawahl, am 6. Februar in Schwäbisch Gmünd fanden sich über 30 Menschen zu einer Mahnwache der Pressehütte Mutlangen vor der Villa Hirzel ein um für Frieden, atomare Abrüstung und Deeskalation zu demonstrieren. Vor der Mahnwache übergaben drei unserer Aktiven etwa 100 Papierkraniche. Die Friedenssymbole u.a. in Erinnerung an die Atombombenopfer in Hiroshima und Nagasaki waren beschriftet z.B. mit „Friedenslogik… weiterlesen
Vom 30. Januar 2024
Aufruf zur Mahnwache für den Frieden: 6. Februar, 18:30, Schwäbisch Gmünd
Kommt anlässlich des Besuchs von Frau Strack-Zimmermann in Schwäbisch Gmünd am Dienstag, 6. 2. 2024 um 18:30 Uhr zur Mahnwache an die Villa Hirzel (Im Remspark). Frau Strack-Zimmermann ist Vorsitzende des deutschen Verteidigungsausschusses. Sie steht für Aufrüstung und atomare Abschreckung. Sie verantwortet maßgeblich die militärische sogenannte Zeitenwende. Wir fordern Schritte zum Frieden. Seit Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine vermissen wir Deutschland als starke Vermittlungskraft! Deeskalation, statt blindes Vertrauen auf militärische Zerstörung und immer… weiterlesen
Vom 22. Januar 2024
3 Jahre völkerrechtliches Atomwaffenverbot: „Mutlangen engagiert sich bei dieser motivierenden Erfolgsgeschichte!“
Heute vor drei Jahren, am 22. Januar 2021, ist der UN-Vertrag zum Verbot von Atomwaffen (AVV) in Kraft getreten. Ihm sind aktuell 70 Staaten beigetreten, 93 Staaten haben das völkerrechtlich verbindliche Abkommen unterzeichnet. Weltweit wird dieser Jahrestag gefeiert und mit politischen Forderungen verbunden – auch in Mutlangen. Roland Blach, Teammitglied der Friedenswerkstatt Mutlangen: „Das Atomwaffenverbot ist eine motivierende Erfolgsgeschichte, die zeigt, dass die weltweite Staatengemeinschaft etwas bewirken kann. Ein starkes Symbol für eine friedlichere Welt,… weiterlesen
x

Unser Spendenkonto

Konto der Friedenswerkstatt:

IBAN: DE60 6145 0050 0800 2684 99
Kreissparkasse Ostalb
Kontonummer: 800 268 499
BLZ: 614 500 50